„WIR WOLLEN DIE TÜRKİYE ZUR ERFOLGREICHSTEN GESUNDHEITSTOURISMUSMARKE DER WELT MACHEN“

07/12/2021

Im Gespräch mit Anadolu Ajans über seine Teilnahme an der 21. HIMSS Eurasia Digital Health Conference and Exhibition, die dieses Jahr vom Gesundheitsministerium in den Tourismuseinrichtungen von Kundu in Antalya ausgerichtet wird, sagte USHAŞ-Geschäftsführer Mehmet Ali Kılıçkaya, dass die Türkiye weltweit eines der erfolgreichsten Länder im Bereich des Gesundheitstourismus sei.

Im Zuge des Wandels im Gesundheitssektor stellte Kılıçkaya fest, dass öffentliche und private Krankenhäuser wichtige Investitionen in Gesundheitsinfrastrukturen tätigen würden und dass die Türkiye begonnen hätte, sich von den Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf den Gesundheitstourismus zu erholen.

Kılıçkaya sagte, er glaube, dass das Wachstum in diesem Bereich anhalten werde: „In den letzten Jahren haben wir begonnen, bedeutende Gesundheitstourismus-Dienstleistungen in der Türkiye anzubieten, unterstützt durch die Digitalisierung und Investitionen in öffentliche, städtische und private Krankenhäuser. Im Jahr 2019 zog die Türkiye mehr als 600.000 Medizintouristen an und erwirtschaftete Einnahmen von über einer Milliarde US-Dollar. Im Jahr 2020 führte der COVID-19-Ausbruch zu einem leichten Rückgang dieser Zahlen, aber wir sehen 2021 wieder eine Erholung.“

Kılıçkaya wies darauf hin, dass die Türkiyein vielen Bereichen der Medizin gut abschneide und in allen wichtigen Bereichen, einschließlich Ästhetik, Chirurgie, Zahnmedizin und Augenheilkunde, sehr gute Leistungen erbringe.

 

„WIR WOLLEN DIE TÜRKEI ZUR ERFOLGREICHSTEN GESUNDHEITSTOURISMUSMARKE DER WELT MACHEN“

Kılıçkaya betonte, dass Patienten aus vielen verschiedenen Ländern die Türkiye zur Behandlung wählen:

„Unsere Nähe, erschwingliche Preise und qualitativ hochwertiger Service zeichnen sich im Medizintourismus in der Türkiye als Vorteile aus. Unser Ziel ist es, durch Investitionen und Digitalisierung weltweit führend im Gesundheitstourismus zu werden. Das Gründungsziel von USHAŞ ist es, die Türkiye zur erfolgreichsten Marke der Welt im Medizintourismus zu machen. Die digitale Transformation ist im Gesundheitswesen von entscheidender Bedeutung, da Medizintouristen in anderen Ländern zuerst ihre medizinischen Berichte übermitteln, um eine zweite Meinung einzuholen. Da dieser gesamte Prozess aus der Ferne gesteuert wird, werden ihre Auslandsverbindungen umso besser sein, je mehr Krankenhäuser und Länder in die Digitalisierung investieren. Die Digitalisierung kann in Werbe- und digitalen Marketingaktivitäten genutzt werden, um mehr Medizintouristen zu gewinnen, aber auch um operativ erfolgreiche Prozesse zu managen.“

Kılıçkaya betonte die Bedeutung der digitalen Transformation für den Gesundheitstourismus und sagte: „Wir haben uns Fünf- und Zehnjahresziele für den Gesundheitstourismus gesetzt und streben in diesem Sektor einen Umsatz von 10 Milliarden US-Dollar an. Wir gehen davon aus, dass wir im Jahr 2022 unsere Gesundheitstourismuszahlen für 2019 durch die Arbeit sowohl öffentlicher als auch privater Krankenhäuser leicht übertreffen werden.“

 

„GROßBRITANNIEN IST EIN WICHTIGER MARKT FÜR DEN GESUNDHEITSTOURISMUS“

Zur Bedeutung der Öffentlichkeitsarbeit sagte Kılıçkaya, dass jedes Krankenhaus und jede private Gesundheitseinrichtung bei Aktivitäten in diesem Bereich eine Rolle spiele, die vom Handelsministerium unterstützt werde.

Zu den jüngsten Expansionen in der Branche meinte Kılıçkaya:

„Bei USHAŞ unterstützen wir diese Bemühungen durch nationale und internationale Aktivitäten. Beispielsweise veranstalten wir vom 2. bis 3. Dezember ein Wirtschaftsforum mit dem Vereinigten Königreich, bei dem der türkische Minister und sein britischer Amtskollege mit Führungskräften und Wissenschaftlern von Universitäten und Gesundheitseinrichtungen zusammenkommen. Das Vereinigte Königreich ist ein wichtiger Markt für den Gesundheitstourismus, da wir bereits viele Touristen aus dem Vereinigten Königreich für ästhetische, chirurgische, zahnmedizinische und augenärztliche Behandlungen gesehen haben. Wir werden dieses wichtige Forum mit der Teilnahme von 50 bis 60 Unternehmen veranstalten.”